Wir verlassen Europa - Dubai 2009

20 Aug 2009

From Nufringen to Dubai…am Montag den 10.08.2009 war es endlich soweit, ich trat meinen diesjährigen Sommerurlaub an. Matze und Meike fuhren Sabby und mich auf den Stuttgarter Hauptbahnhof, von diesem der ICE 572 um 17:27Uhr Richtung Frankfurt Airport fuhr. Dort angekommen, machten wir uns gleich Richtung Emirates Schalter um einzuchecken. Drei Stunden nach dem check in, war es dann auch endlich soweit. Unserer Boeing 777-300 startete pünktlich in Richtung Dubai.
6 Stunden später landeten wir auf dem Dubai international Airport, auf diesem uns gleich mal zwei neue Airbuse vom Typ A380 ins Auge fielen. Wow 45°C Außentemperatur…aber das machte uns nichts. Wie das Sprichwort sagt, ist der Mensch ja ein Gewöhnungstier ;).

 

 

 

Als wir in unserem Hotel “Atlantis The Palm” angekommen sind, waren wir wirklich baff. Wir hatten nicht damit gerechnet, dass es so ein bombastisches Hotel ist. Unser Zimmer im 15. Stock des West-Towers war ein Traum. Wenn man in der Badewanne saß, hatte man den genauen Blick auf die Skyline von Dubai. Dreimal am Tag kümmerte sich der Service um unser Zimmer und brachte frisches Obst und Wasser vorbei.
Der Strand und die Pools waren ebenfalls spitze. Hinzu kamen noch die riesen Aquarien, der Wasserpark und das Bestaunen von Delphinen.

 

 

 

Tagsüber lagen wir am Pool oder am Strand oder hatten im Wasserpark unseren Spaß. Gegen 17:00Uhr begaben wir uns fast täglich mit den super günstigen Taxis in die City von Dubai. Wir besuchten die zahlreichen malls, in denen momentan das Schlittschuhlaufen der Renner ist, und bestaunten unter anderem das Burj Al Arab, das höchste Gebäude der Welt – den Burj Dubai, den Gold – und Gewürzmarkt, und aus dem 63. Stock des “The Adress Hotels” die City von Dubai.

An einem Tag machten wir eine Jeep Desert Safari durch die Wüste der Vereinigten Arabischen Emirate. Hier ging es mit den Jeeps durch die Wüste und anschließend zum Kamelreiten, Barbecue und Wasserpfeife rauchen in ein Camp mitten zwischen den riesigen Sanddünen. Es war wirklich ein Traum aus 1000 und einer Nacht.

 

 

 

So schnell wie der Urlaub kam, war er auch leider wieder vorbei. Es war mit Sicherheit der schönste und aufregendste Urlaub den ich bis jetzt erlebt habe. Ich könnte über die acht Tage, die Sabby und ich in Dubai verbracht und erlebt haben, sicherlich noch weitere Seiten schreiben. Schaut euch aber am besten die Bilder in meiner Galerie an, denn diese sagen mehr als 1000 Worte. Ich habe einige von mehr als 1500 geschossenen Bildern online gestellt.

Please reload